Home       Kontakt       Impressum       Sitemap       News       Sprachen     

 

Pericin Teil 3

 

Verladen Pericin Material, Januar 21.1.2009, Burgdorf und Safenwil

 

 

 

Photo: Am 21.01.2009 um 09.00 war der LKW aus der Ukraine bei uns, dann

fuhr man zuerst nach Burgdorf und lud dort im Zeughaus. Der Warenwert haben

wir mit  24000.- CHF deklariert.

 

 

 

Photo: Dann bei uns die Wolldecken und Betteinlagen usw.

 

 

 

 

Photo: Aber auch viel Verbandmaterial ist  dabei.

 

 
 

 

Photo: Betten. Hier ist Sven beim Laden mit dem Stapler. Er war am Morgen schon in Burgdorf laden.

 

 

 

 

Photo: Hier hat man noch die 300 Paar Schuhe dazwischen getan, Adi beim Umräumen.

 

 

 

Photo: Ja, langsam wird der LKW fast voll. Noch etwas, 20m/3 von 90 m/3 wäre Platz gewesen.

 

 

 

 

 

Hinweis wegen den Speditionsfirmen:

 

Durch den EU Raum braucht es ein T1 Transit Papier. Viele Speditionsfirmen haben abgewunken und gesagt, sie machen das nicht für Hilfsgüter und Ukraine. Wir sind sehr

erstaunt über die Abneigung gewesen.

 

Viele Waren sind von Bund der CH Regierung.

Eigentlich empfanden wir das Verhalten der Speditionsfirmen fast wie eine Diskriminierung! Wir sind ernüchtert über die Härte dieser Brache.

 

Hier der Link, dass man sieht, um was es geht!

 

http://www.cust.netzone.ch/kfkok.com/KFKOK2007/Perichin%20Psychiatrie%20Besuch%20Nr1_Dez05.htm 

 

Eine Firma sagte, über den Verein nein, wenn ja, eine Kaution von 25 % des Warenwertes, machen sie die Transit Papiere, aber über die Firma hätten Sie es gemacht (DHL!)

Auch DHL hat trotz 2 x anfragen keine Offerte gemacht, obwohl wir ein Lob der letzten Lieferung mit DHL bekamen von DHL!

 

Ein grosses Kompliment der Speditionsfirma

 

M+R Spedag. Group

Basel Weil am Rhein

 

Wir mussten bestätigen das, das T1 an der Grenze gelöscht wird, wenn der LKW die EU verlässt und gegen Rechnung.

 

Tip top, noch einmal ein Kompliment an M+R und wir werden sicher bei der Drehmaschinen Widmer GmbH künftig diese Firma, wo es geht, berücksichtigen und sie weiter empfehlen,

andere, die humanitäre Hilfe abgewunken haben und sich negativ verhielten, eher meiden.

 

Zudem bitten wir den Bund, dass man eine Anlaufstelle macht, dass künftig LKW, die mit Hilfsgüter an der Grenze gestoppt werden und nicht weiter kommen, eine Betreuung erhalten.

 

Auch wichtig: Der LKW Fahrer konnte nur russich, hätte ich ihm nicht sagen können, wie, wo und was, wäre es auch viel schwieriger gewesen. Denn auch das Thema Sprache ist oft

ein grosses Problem.

 

Nun am Wochenende fahren wir in die Ukraine und gehen sehen, wie die Lieferung erfolgte.

 

Danke an den Bund, Danke an alle, die Ware gespendet haben und Danke denen, die Geld gaben, um unsere  Frachtkosten zu verkleinern, Danke. Es freute uns sehr und macht uns sehr stolz,

dass es Leute gibt, die uns unterstützen, denn wer mal da war und das sah, was wir sahen, weiss, dass es sehr dringend benötigt wird. Danke.

 

 

 Bericht Verfasser   H.P Widmer  Verein KFKOK  International

 

 

 

 

Nachfolgend noch eine Info einer Lieferung von uns im August 2008

 

 

Transkarpatien Hilfe ...                 Zeitungsartikel aus der Ukraine

У четвер, 7 серпня, відбулося засідання комісії з питань гуманітарної допомоги при обласній державній адміністрації. Am Donnerstag, den 7. August hat die Kommission eine Sitzung über die humanitäre Hilfe in den regionalen staatlichen Verwaltung. Основне питання порядку денного стосувалося визнання вантажів, що надходять в область з європейських країн, гуманітарною допомогою. Die wichtigste Tagesordnungspunkt betraf die Anerkennung der Ladung kommt, dass in der Region mit den europäischen Ländern, die humanitäre Hilfe. Такими повноваженнями комісію нещодавно було наділено рішенням Кабінету Міністрів України. Diese Befugnisse haben vor kurzem die Entscheidung Kabinett.


Як зазначив голова комісії, заступник голови облдержадміністрації Володимир Гоблик, на заклик керівництва краю про допомогу постраждалим від стихії районам області відгукнулося чимало благодійників. Wie der Vorsitzende, Vice President Administration Wladimir Hoblyk auf Rechtsmittel Landmanagements Hilfe für die Opfer der Katastrophe in der Region beantwortet viele Wohltäter. Так, у суботу перша партія гуманітарної допомоги вартістю 102 млн. угорських форинтів надійшла в область з Угорщини. Also, am Samstag die erste Partie der humanitären Hilfe im Wert von 102 Mio. HUF in der Region mit Ungarn. Вже в понеділок продукти харчування, одяг, матеріальну допомога від Словацької Республіки було завезено до області. Bereits am Montag, Nahrung, Kleidung, finanzielle Unterstützung aus der Slowakischen Republik wurde auf dem Gebiet.
На засіданні комісії з питань гуманітарної допомоги Володимир Гоблик повідомив, що невдовзі Закарпаття отримає різного роду допомоги і від інших європейських країн. Auf der Sitzung über die humanitäre Hilfe Vladimir Hoblyk Transkarpatien kurz gesagt, dass sich verschiedene Arten von Unterstützung aus anderen europäischen Ländern. Найближчим часом в області очікують гуманітарні вантажі – продукти харчування, медичні препарати, одяг, меблі, будматеріали від благодійного товариства „Шелтер Бокс” (Великобританія) на 66 тис. 750 фунтів стерлінгів, угорського Червоного Хреста – на 4 млн. 195 тис. угорських форинтів, місії „Світло на Сході” (Швейцарія) на 1560 швейцарських франків, благодійної організації „Essere Carita Bresciana” (Італія) на 9 тис. дол. Kurz anhängiger humanitäre Güter - Lebensmittel, medizinische Versorgung, Kleidung, Möbel, Baumaterialien aus der Nächstenliebe "Shelter Box" (UK) mit 66 tausend 750 Pfund Sterling, das ungarische Rote Kreuz - auf 4 Millionen 195 Tausend HUF Mission Licht im Osten (Schweiz) bis 1560 Schweizer Franken, eine gemeinnützige Organisation "Essere Carita Bresciana" (Italien) am 9. Tausend Dollar. США та об’єднанням „KFKOK” (Швейцарія) на 10 тис. 262 швейцарських франків. US-und
Vereinigungsfreiheit "KFKOK" (Schweiz) auf 10 Tausend 262 Schweizer Franken. „Весь отриманий вантаж буде перерозподілено у потерпілі внаслідок стихії населені пункти”, – запевнив голова комісії Володимир Гоблик. "Alle Waren eingegangen wird neu auf die Katastrophe Opfer als Folge der Siedlungen" - sagte Präsident Wladimir Hoblyk. Він також висловив подяку від імені закарпатців та обласної влади всім тим, хто відгукнувся на заклик про допомогу. Er äußerte Dankbarkeit im Namen zakarpattsiv und regionalen Behörden auf, alle diejenigen, die auf die Aufforderung zur Hilfe.

Управління інформації та зв’язків Fakultät für Informations-und Kommunikationstechnologien
із громадськістю облдержадміністрації Regionale staatliche Verwaltung der öffentlichen

 

Iris Widmer

 

Striegelstrasse 8
CH-5745 Safenwil - Switzerland
Tel. ++41 (0) 62 752 42 60
Fax ++41 (0) 62 752 48 61
iris@widmers.info
www.widmers.info
www.kfkok.com

 

Home       Kontakt       Impressum       Sitemap       News       Sprachen