Reisebericht Besuch Berufschule     bericht  erstellt: hanspeter widmer  www.kfkok,com

 

Dong Nai Vietnam in der Schweiz 

 

Berufsschule Besuch Genf   21. 8.2007

 

Ziel des Besuches:

 

Wir beabsichtigen mit der Berufsschule Dong Nai, neben  Ho Chi Minh City früher Saigon genannt,  ein Pilotprojekt zu machen.  Wir wollen den bei uns neuen Beruf Elektropraktiker in Vietnam nach dem Modell Schweiz beginnen. Dazu ist es nötig, dass die   Schulleitung aus Vietnam ein wenig erkennt, um was es hier geht.  Bei uns lernen den Beruf einige Junge so dass wir das System genau beobachten und Erweiterungen integrieren können.  In Vietnam gehen die Jungen 4 Jahre in eine Schule und lernen Mechaniker oder Elektriker. Bei uns haben wir das Dual oder Trial System. Lehrbetrieb, Berufschule und  überberuflichen Kurse  bei den  Berufsverbänden.

 

 

Was sind für Vorbereitungen erforderlich für so ein Besuch:

 

  1. Es braucht  eine tadellose Einladung von einer Organisation( natürlicher oder juristischer Person) die anerkennt ist.
  2. Die Einladung muss den Namen und den Titel und Beruf enthalten.
  3. Der einladende muss bestätigen, dass er alle Kosten übernimmt, so dass der Eingeladene kein  Kapital Nachweis erbringen muss.
  4. Dann wird  die Einladung unterschrieben und gestempelt.
  5. Dann einmal an die Botschaft faxen aus der Schweiz, an die Schweizer Botschaft des Einladelandes.  Einmal an den Einlandenden senden, ev. noch per DHL oder Post  senden.

(Nur ein Hinweis: Der Einladende muss besorgt sein, dass alle den eingeladen

 wieder zurück gehen weil sonst eine nächste Einladung schwieriger wird.)

 

Welche Visum erhielten  unser Gäste:

 

Le Tun Hieu ein 1 Jahres Visum Schweiz.

Alle Schul Leute 1 Woche Mehrfach Einreisevisum für die Schweiz

Für alle Schengenvisum Mehrfacheinreise über Deutschland gestützt auf die Einladung vom Verein KFKOK, aber auch hier mussten die  Kostenübernahme  für alles  vom  Verein bestätigt werden.

 

Unsere Besucher aus Vietnam waren:

 

1.        Directoress                                                      AO -THI-  LAN 

2.        Deputy Director                                               NGUYEN -THANH - NHAN     

 3.        Administrative Manager                                  NGUYEN-TAN-DUC               

4.        Accounting Manager                                       NGUYEN -THI-  HAU 

5.        Training Manager                                            NGUYEN -THI  HONG -THANH

6 .       Koordinator Verein KFKOK Vietnam               Le Tung Hieu

 

 

 

 

Besuch der Berufsschule in Genf   UIG  Dienstag 21.8.2007  1000  organisiert von unserem Freund Herr Cahenzli.

 

Photo:  Besuch in Genf der Lehrwerkstätte.  Diese Lösung  ist zwischen der Gewerkschaft

und des Arbeitgeberverbandes entstanden. Man lernt die Lehrlinge das Erste Jahr alles Wichtige.

Die Kosten für den Lehr Betrieb betragen 1 Mio. CHF  Jahr. 350 000.- CHF   stützt der

Kanton Genf  155 000.- CHF    stützt der Bund.  400 000.- CHF   aus kommt einem Fond wo der

ganze Kanton alle  Angestellten im Jahr CHF 20.-.  pro Angestellten zahlen. Dann zahlt der

Lehrbetrieb  1200.- Franken im Jahr pro  Lehrling die den Kurs machen  und im Verband sind,

oder 2000.- für die Nichtmitglieder. ( Wir zahlen für ein Eelktropratiker für 3 Jahre rund

CHF 8000.- überbetriebliche Kurskosten, was ein Hemmschuh ist dass man Lehrlinge einstellt)

 

Hier loben wir den Kanton Genf für dieses Modell. Es würde viel Lehrbetriebe stark entlasten,

wenn wir dasselbe hätten in unseren Schweizer  Ost Kantonen.  

 

 

 

 

Photo: v-Links nach rechts:  Herr Hieu hört Herr Cahenzli zu wie er ihm was erklärt.

 

 

 

 

 

Photo:  Besichtigung der Räumlichkeiten der Schule. Das Besondere es hat wirklich viele 

Räume mit div. das man erlernen  kann

 

 

 

 

 

 Photo: Herr Cahenzli, er unterstützt KFKOK seit einigen Jahren  Danke

 

 

 

 

Photo:  Der Computer Raum

 

Photo:   Der  Elektroniker Raum

 

 

 

 

Photo:  Der Maschinen Bildungsraum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei der Berufsschule Genf, dass wir die Lehrwerkstätte besichtigen durften