Home       Kontakt       Impressum       Sitemap       News       Sprachen     

 

 

Photobericht: Besprechung Klinik  Dr. Serge

 

Ziel der Besprechung: Begutachten, wie sich die Situation der Klinik seit dem letzen Besuch verändert hat.

 

9 Mio. Hrivnja bekam die Klinik aus Kiev für die Herrichtung. Abwasser wird getrennt und viele spezielle Sachen.

 

 

Besuch am: 1.10.2007, anwesend: Daniel Widmer, Rene Bardetscher, Pascal Ehernsperger, Jimmy Widmer,

Clivia Moser, Rahel und Jasmin Gastaldo, Leisa, Iris und H.P. Widmer.

 

 

 

Photo: Klinik 2007

 

 

 

Photo: Dr. Sergej bei Drink verteilen.

 

 

 

 

Photo: Hier macht auch Dani Photos, er will Dr. Sergej ablichten.

 

 

 

Photo: Für den Rundgang soll nur I. und H.P. Widmer mit, man muss aber ein Mantel anziehen.

 

 

 

Photo: Spitalbetten in der Intensivabteilung, die wir aus der Schweiz lieferten.

 

 

 

Photo: Dr. Sergei Turyanitsa und Iris Widmer, August 2004.

Das Spital sieht aussen bedenklich aus, d.h. es muss saniert werden.

 

 

Nachfolgend der Bericht, den wir von dem Spital vor 3 Jahren machten

 

Besuchsbericht der Spitäler in der Ukraine vom 20.8.2004 bis 22.8.2004

 

Besuch 1. Spital: Infektionsspital Standort Ushgorod, Ukraine

 

Anwesend: René Badertscher, Iris Widmer, H.P. Widmer, Dolmetscher von Herrn René Badertscher:

 

Name: Dr. Sergei Turyanitsa (er hat die Rundreise auch in alle Spitäler organisiert), er arbeitet seit 36 Jahren in dem Spital. Dr. Sergei Turyanitsa ist ausserdem Professor und unterrichtet an der Universität in Ushgorod.

 

Belegschaft: 169 Leute. Ärzte: 22, davon 7 hochspezialisiert. Dieser Spital ist zuständig für 1,2 Mio. Leute. Er muss auch die verseuchten Asylanten mit Vogelgrippe, Malaria, Kongo Fieber, Cholera, Tropen Fieber, Hepatitis A, B und C, sowie AIDS usw. betreuen. Es sind meistens illegale Asylanten mit septischen Krankheiten, welche oft nicht leicht zu diagnostizieren sind. Zumal keine geeignete Einrichtung vorhanden ist. (Das Auffanglager wird bei einem nächsten Besuch besichtigt, dieses Mal hatte man keine Genehmigung bekommen).

 

Man hat wenig Medikamente, keine Handschuhe, keine Schutzbrillen und Schutzkleidung, kein Sterillium usw.

 

Dieser Spital verfügt über einen Ambulanzwagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weitere Adressen siehe hinten:

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Photo: In dem Spital wollte man nicht, dass man Patienten photographiert. So sehen aber die Zimmer aus!

 

 

 

Photo: Badezimmer im Spital. Das Spital ist nicht nur dringenst renovationsbedürftig, auch die hygienischen Zustände sind katastrophal.

 

 

 

Photo: Medischrank im Spital.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Photo: Spital innen

 

 

Man hat 1 Mio. Hrifvja bewilligt, um den Spital etwas kosmetisch zu verbessern.

 

Doch seit 3 Monaten steht alles, man hat gerade kein Geld!

 

 

 

Photo: Vorgesehen für Patienten Raum.

 

 

 

 

 

Home       Kontakt       Impressum       Sitemap       News       Sprachen