Verein KFKOK Schweiz

Spenden in Form von aktiver Mithilfe, Computer, Spitalmaterial, Verbandsmat.

und Geld, damit die Frachten möglich sind, sind gerne willkommen. Danke.

Verein KFKOK Schweiz

Humanitarian

assistance – Humanitäre Hilfe

Religionsunabhängig

Kinder für Kinder ohne Krieg

Kids for Kids without war

CH-5745 Safenwil – Schweiz – Suisse - Switzerland

Phone: ++41 627524260 Fax ++41 727524861

E-mail: info@kfkok.com - WEB: www.kfkok.com

Spendenkonto für Spitalprojekt: KFKOK, Raiffeisenbank, Safenwil, Konto-Nr. 48650.06, 48650.90 Mitgliederkonto, Bankclearing 80721

Stand: Sept 05

Verein KFKOK Kinder für Kinder ohne Krieg

Photo: Spital in Ushgorod Ukraine, Sept. 04

 

 

Liebe LeserInnen,

Millionen werden gespendet, Millionen werden in ein Land investiert. Man gibt das Geld und geht wieder. Kurzfristig kommt Freude auf, kurzfristig wird das Elend etwas gelindert. Dann bricht alles aber wieder zusammen, weil wir, die reicheren Länder, eben auch nicht immer nur geben wollen.

„Man soll nicht nur geben und gehen, sondern geben und lernen damit umzugehen."

Politische Verantwortung hemmt das, was man eigentlich tun müßte, wenn man fair sein will. Darum hat das KFKOK-Konzept, die Vision, den Leuten zu lernen, wie man sich selber helfen kann. Dies ist unser Ziel.

In dieser kurzen Broschüre sprechen wir speziell von der Ukraine, da wir uns in den letzten Monaten intensiv um das Gesundheitswesen in diesem Land interessiert haben. Das hier beschriebene Konzept soll am Ende aber überall auf der Welt eingesetzt werden. Parallel zu der Ukraine laufen im Moment Abklärungen mit einer Provinz in Vietnam, in der Region HoChi Min City (vorm. Saigon).

In den vergangenen 12 Monaten sind wir ungefähr 12 x nach Ushgorod Transkarpatien, Ukraine, gereist. Auch einige Male nach Vietnam und Aegypten. Anlässlich dieser Reisen durften wir viele Spitäler besuchen und uns ein Bild der Situation machen. Wir konnten mit den Ärzten und Behörden sprechen. Mehr Infos über unsere Reisen finden Sie im Internet unter: www.kfkok.com.

Verein KFKOK Schweiz

Helfen wie man das Elend wegbringt, das ist das Projektziel der KFKOK. Der Schlüssel ist aber die Politik. Die Korruption darf kein Platz haben

Statutentext des Vereins KFKOK Schweiz

Förderung, Stützung Kinder aller Nationen.
Kriegsverhindernde Maßnahmen, Kriegsgründe

schlichten.

Massnahmen ergreifen mit der Hilfe von Bürgern,

Politikern,Unternehmern, Finanzinstituten, Ärzten

u.s.w. richtige Hilfe anbieten.

Gesundheitswesen anpassen, verbessern, ausgleichen.
Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischwirtschaft u.s.w. unterstützen.
Klein- und Gross - Unternehmen finden, die Firmen

aufbauen, Arbeitsplätze schaffen.

Müllentsorgungen reformieren, umweltbewusst.
Verbrennungstechnologien reformieren zu Gunsten Umweltschutz.

Gleichstellung von Mann und Frau.

Konflikte unterdrückter Minderheiten lösen.

Geburtenregulierung unterstützen.

Bildungswesen unterstützen.

Beeinflussung in den Schulen durch die Bildung

beobachten unterstützen.

Drogensituation beobachten und Neulösungen

fördern.

Massnahmen gegen jegliche Art Korruption.
Hilfsgüter und Spendenartikel aus allen Ländern in

Kriegs, Katastrophen und andere arme Gebiete

organisieren.

Todesstrafe weltweit beobachten, verhindern,

mitwirken Gesetze reformieren.

Mithilfe und organisieren, dass moralische und

ethnische Grundsätze eingehalten werden.

Patenregelung von unterschiedlichen Gebieten

Ländern, Distrikten organisieren.

Andere Hilfsorganisationen unterstützen,

zusammenarbeiten.

 

 

Verein KFKOK Schweiz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Photo v.l.n.r.: Prof. Dr. Sergej, Dr. S. Besek, Iris Widmer, Dr. Antonia Frau von Dr. Sergej, Markus Beigel, Psych.Klinikleiterin, R. Badertscher, H.P. Widmer.

 

 

 

Photo: Spital in Ushgorod. Operationssaal für Lungen-Operationen..

 

 

 

 

Photo: Spital in Mukaschowo Ukraine. Bis 20 Patienten sind manchmal in einem Zimmer.

 

 

 

Photo: Uebergabe eines Ultraschallgerätes gespendet von Dr. S. Besek an die Frauenklinik. Uzhgorod

Mitte Herr Ramadan, Chef KFKOK Ukraine

Verein KFKOK Kinder für Kinder ohne Krieg

 

 

Dieses Spitalauto spendet KFKOK an

einen Spital in der Ukraine

März 2005

 

  

Trip in die Ukraine im August 2005 Sanitätsverein Aarau und KFKOK

MSV Sanitätsverein Aarau führt ein Ausbildungskurs durch in der Ukraine bei den Zigeunern im August 2005

Photo: u.a. Mitgl. MSV Andy Waldmeier, Charly Widmer, Marcel Sethe, Joachim Landis

Verein KFKOK Schweiz

Diesem Mann haben wir, KFKOK und MSV die Beinoperation finanziert. August 2005.

Photo. Präsident MSV Aarau Andy Waldmeier mit Patientenbein. Aus einer Übung wurde ein ernster Einsatz

Photo, Zigeuner Mädchen das mit 2 Jahren ein Brandunfall hatte und jetzt mit 12 die Wunde offen ist, Operation zwingend, unumgänglich.

Danke: Verein KFKOK Schweiz www.kfkok.com